Freitag, 3. Juli 2015

Fairplay 112 - Juli bis September 2015

Der Inhalt:

Berichte und Kommentare
  • Spiele für viele: Nosferatu, Snake Oil, Vollmondnacht Werwölfe, Omertà
  • Role Play Convention in Köln
  • Spiel des Jahres
Kritiken
  • Elysium
  • Broom Service
  • Heblo
  • Die Alchemisten
  • Das Vermächtnis - Stammbaum der Macht
  • Five Tribes
  • Auf den Spuren von Marco Polo
  • Historia
  • Orongo
  • Progress: Erfindung des Fortschritts
  • AquaSphere
  • Greed
  • Lumis
  • Hyperborea
  • Realm of Wonder

Interviews und Portraits
  • Patrick Rasten über Heblo
  • Stefanie Schmitt und Michael Menzel über Andor
  • Wolfgang Kramer und Jürgen Grunau über Phara-oh-oh

Rubriken
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Jeux de Deux: Jäger + Späher
  • Nachschlag: Concordia - Britannia/Germania, Terra Mystica - Feuer & Eis, Die Legenden von Andor - Die Reise in den Norden
  • Rückblick Fairplay 33
  • Kinderportion: Assel Schlamassel, Bellz!, Phara-oh-oh!
  • à la carte: The Game, Continental Express, Why first?, Bad Bunnies, Schlafmütze, Quanto
  • Fast Food: Die Schlösser des König Ludwig, Terra, Guinness World Records, Sushi Express, Vienna
  • Aufgewärmt: Funkenschlag Deluxe, Antike II
  • Preisrätsel: Der nächste, bitte!
  • Wir spielen gern ...
  • Bestenliste
  • Noten

Montag, 30. März 2015

Editorial 111

Liebe Kennerinnen und Kenner des Szenesumpfs,

Ach, früher war doch alles besser. Ganz einfach, weil es anders war, viel persönlicher. Ja, tatsächlich: Man kannte sich, sprach miteinander … wenigstens ein Mal. Allerdings war die Szene auch damals schon ein Sumpf, lebte von Zu- und Abneigungen. Das jedenfalls konstatierte eine wandelnde Lederjacke vor Jahren in schöner Regelmäßigkeit an unserem Stand in Essen. Der Mann kam zu uns, sprach zu uns, legte manchmal Beweise, manchmal Gerüchte auf den Tresen, diskutierte frotzelig mit uns und verschwand wieder. Irgendwann für immer, der Sumpf hatte ihn und seine kleine Zeitung verschluckt. Die Lederjacke ist mir trotzdem in Erinnerung geblieben.

Heute ist die Szene viel flüchtiger. Kein Wunder, denn wer druckt noch auf Papier?! Was sind mir schon für Webseiten unter die Hufe kommen … Mit viel Elan gestartet, um oft genug das Rad neu zu erfinden. Irgendwann war Schluss mit lustig, vielleicht weil die Wohnung mit Rezensionsmustern vollgestopft und der Anhang über die vielen Schachteln „not amused“ war. Vielleicht, weil es den reinen Selbstzweck erfüllt, aber sonst nix oder nicht genügend eingebracht hat. So ein Pferdchen hatten wir auch mal im Stall. Es wurde anders genannt als es sich schrieb und scheint mundtot zu sein. Aber es gibt natürlich auch Ausnahmen, Seiten die Platz für den eigenen Auftritt bieten, die deshalb gute Chancen auf Fortbestehen haben, weil viele für den Inhalt sorgen.

Freitag, 27. März 2015

Postkarten-Erweiterung für Orléans: Weinberge

In Zusammenarbeit mit dlp-games haben wir für unsere Leser eine Postkarten-Erweiterung für Orléans ins aktuelle Heft gelegt. Viel Spaß damit.

Mittwoch, 25. März 2015

Fairplay 111 - Arpil bis Juli 2015

Der Inhalt:


Berichte und Kommentare

  • Nürnberg 2015
  • Werkschau zur Autorenreihe bei NSV mit Reinhard Staupe

Kritiken

  • Arler Erde
  • Mahé
  • Medieval Academy
  • Madame Ching
  • El Gaucho
  • Infection: Humanity’s Last Gasp
  • Murano
  • Mangrovia
  • The Golden Ages
  • Nations - The Dice Game
  • Kingsport Festival
  • Patchwork
  • Grog Island
  • Yardmaster und Yardmaster Express

Interviews

  • Uwe Rosenberg über Arler Erde
  • Markus Brand über Murano
  • Matthias Wagner über Royals

Rubriken

  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • à la carte: Get Lucky, Sushi Go!, Zum Kuhkuck, Witches, Machi Koro
  • Rückblick Fairplay 32
  • Aufgewärmt: Royals
  • ausSCHACHtungen: Loka
  • Wir spielen gern ...
  • Fast Food: 7 Steps, Planes, Träxx
  • Kinderportion: Lunte, Socken Pfeffern
  • Preisrätsel: Tangram Spiele
  • Bestenliste
  • Noten


Freitag, 20. März 2015

Fairplay wird jetzt auch plagiiert


Alles geklaut ...

sämlicher Inhalt, alle Bilder, einfach alles!