Sonntag, 5. August 2007

Mystery Weekends

Das Fata Morgana Team sieht für das Konzept der Mystery Weekends nicht den heimischen Spieletisch vor, sondern lädt an Orte wie das Emmental oder Interlaken ein. Von 1993 bis 2005 wurden elf Fälle aufgeführt. Berichte dieser Fälle können bei Fata Morgana nachgelesen werden: Fata Morgana -> Bisherige Weekends. Das Konzept sieht vor, ein gesamtes Wochenende in einem Hotel zu verbringen. Hier werden die Informationen durch Inszenierungen und verstreute Hinweisen gesammelt, die von bis zu 20 Mitwirkenden nach einem mehr oder weniger festen Drehbuch eingebracht werden. Jeder der bis zu 80 Gäste kann sich dabei nach Belieben einbringen und miträtseln. Durch Ortswahl und Ambiente wird der Live-Rollenspiel-Charakter besonders unterstrichen. Wenn Sie Ihre älteren Fairplays noch von Udos Serie "Zurückgeblättert" griffbereit haben: In Fairplay 38 erschien ein Mystery-Weekend-Erfahrungsbericht.
Für alle, die jetzt neugierig geworden sind, gibt es eine gute Nachricht: Ab November 2007 gibt es einen neuen Fall im Emmental. Wenn Sie vor dem Weiterlesen den obigen Link bereits angeklickt haben, wissen Sie das schon, denn dieser führt auf die Ankündigungsseite von "Mystery im Emmental – Der große Aufschwung".

Nächste Folge: Dinnerkrimi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen