Sonntag, 16. September 2007

Weitere Spiele im Umfeld "Krimi"

Als Abschluss dieser Serie möchte ich Ihnen noch zwei weitere Spiele aus dem weiteren Umfeld der Krimispiele vorstellen. Im Gmeiner Verlag erschien das an MASTERMIND erinnernde Spiel KREUZVERHÖR. Zwei Spieler konstruieren einen Fall aus vier Komponenten (Täter, Tatort, Tatwaffe und Art des Verbrechens), der vom Gegner deduktiv zu ermitteln sind. Abwechselnd dürfen Rateversuche unternommen werden, deren Erfolg in Informationen à la "zwei von vier Komponenten wurden korrekt erraten" bemessen wird. Bei Luding finden Sie eine Liste einiger Meinungen zu dieser Veröffentlichung.

Und schließlich sind die "Black Stories" aus meiner Sicht eine Empfehlung wert. Diese stellen eine Sammlung von Lateralen dar, die auch als "Ja/Nein Rätsel" bezeichnet werden. Der zugehörige Wikipedia-Eintrag hält außer der Begriffserläuterung auch Links zu Lateral-Sammlungen bereit. Die "Black Stories" des Moses-Verlags halten in mehreren Folgen jeweils eine Auswahl an jeweils 50 Lateralen in Kartenform bereit, die ein bequemes Mitnehmen erlauben. Mittlerweile sind die "Black Stories" in vielen Spiele- und Buchgeschäften erhältlich.

Ende der Serie

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen