Montag, 8. Oktober 2007

Notre Dame: Notenänderung

Nach den ersten ca. fünf Partien Notre Dame habe ich in FP80 die Note 2- vergeben. Das Spielprinzip gefiel mir, aber der Ablauf erschien mir spröde und interaktionsarm. Mittlerweile habe ich weitere mindestens 15 Partien am Tisch und zusätzlich 24 in der Brettspielwelt absolviert. Der Reiz hat sich damit für mich gesteigert, immer mal wieder mit anderen Strategien zu arbeiten und dabei im Rahmen der Möglichkeiten (Reihenfolge der gezogenen Hand- und Personenkarten) das Punkte-Optimum herauszuholen. Auch die exzellente Spielbarkeit zu zweit überzeugt mich. Daher habe ich meine Note auf 2+ angehoben. Nur eine Strategie mit dem Wirtshaus habe ich noch nicht erfolgreich umsetzen können...

1 Kommentar:

  1. Kathrin, sei doch bitte so nett und setze noch zwei, drei weitere Spiele ein bisschen hoch. Das würde mir echt helfen. :-) Du weißt ja, ich bin in Sorge, aus Gründen zunehmender Altersschwäche selber zu unkritisch geurteilt zu haben...

    AntwortenLöschen