Montag, 15. Oktober 2007

Scoutaktion 2007

Das Verfahren ist ganz einfach und basiert auf Ihrer Meinung. Nachdem Sie eines oder auch mehrere der neuen Spiele kennengelernt haben, bewerten Sie diese Spiele mit einfachen Schulnoten auf unserem Formular und geben es bei uns am Stand wieder ab. Wir sammeln alle Wertungen und errechnen täglich in regelmäßigen Abständen Durchschnittsnoten für alle bewerteten Spiele. Eine Liste der Spiele mit hinreichend vielen guten Bewertungen wird an unserem Stand veröffentlicht. So können Sie sich bei jedem Standbesuch schnell über die vermutlich besten Neuheiten informieren und gut bewertete Spiel auf Herz und Nieren prüfen.
Die Noten sind natürlich das Wichtigste der Scoutaktion. Bitte verwenden Sie (deutsche) Schulnoten. Abstufungen durch „+“ oder „-“ sind nicht zugelassen. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen deutlich, dass die Scouts bei der Notenvergabe häufig sehr großzügig waren. Es gab in jedem Jahr eigentlich nur ganz wenige Spiele, die die guten Noten, die sie bei der Scoutaktion erhielten, im Einsatz am Spieltisch bestätigen konnten. Deshalb hier noch eine kleine Übersicht, wie die Noten eingesetzt werden sollten.

  • Note 1: Ein herausragendes Spiel. So etwas Gelungenes gibt es nicht in jedem Jahrgang.
  • Note 2: Ein gutes Spiel. Dieses Spiel gehört sicher zur spielerischen Spitze des Jahrgangs.
  • Note 3: Ein ordentliches Spiel. Dieses Spiel kann man durchaus spielen. Wenn man noch Geld übrig ist, könnte man eventuell über diesen Titel nachdenken.
  • Note 4: Das Spiel funktioniert, macht aber eigentlich keinen Spaß. Muss nicht unbedingt nochmal gespielt werden.
  • Note 5: Das Spiel funktioniert nicht und macht keinen Spaß. Kommt keinesfalls nochmal auf den Tisch
  • Note 6: Eine Zumutung

Das ist neu:
Um bei der Scoutaktion teilzunehmen, benötigen Sie einen Ausweis. Der Ausweis ist ein von uns nicht geliebtes, aber notwendiges Übel. Mit der zunehmenden Bedeutung unserer Aktion auf den Spieleverkauf nahm auch die Zahl der Manipulationsversuche stark zu. Unser sehr offenes System bot keinen ausreichenden Schutz gegen diese Manipulationen. Durch die Ausweisnummer und den Namen können wir die abgegebenen Stimmen nun eindeutig zuordnen und so Manipulationsversuche schnell unterbinden. Den Ausweis erhalten Sie an unserem Messestand (10-55). Dieser zusätzliche Aufwand ist für uns und Sie lästig, aber leider nicht zu vermeiden. Selbstverständlich benutzen wir alle während der Scoutaktion gesammelten persönlichen Daten nur für diese Aktion.

Herbert Heller (Chefredakteur)

Wichtig: Die Scoutaktion richtet sich an alle sachkundigen Besucher der Messe und ist nicht auf Abonnenten der Fairplay beschränkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen