Donnerstag, 27. Dezember 2007

Die interessantesten Kinderspiele

SPIELPLATZ 2006/2007

Ein besonders empfehlenswertes Spiel für Vierjährige ist DER KLEINE SPRECHDACHS. Er verknüpft auf geschickte Art das Erzählen einer Geschichte mit MEMORY-Elementen und einem Würfel-Laufspiel. Die Kinder müssen Bildkärtchen aufdecken und dazu eine Geschichte erzählen. Wenn später die Dachsfigur per Würfelwurf darauf gezogen wird, muss sich der entsprechende Spieler wieder an die Geschichte erinnern und sie nacherzählen.
Für Fünfjährige fallen zwei Spiele im diesjährigen Angebot besonders auf. In BEPPO DER BOCK, ausgezeichnet als Kinderspiel des Jahres, lässt eine magnetisch gesteuerte Kugel die Ziegenfigur über den Spielplan sausen. In HÜPF HÜPF, HURRA wird noch mehr Geschick verlangt. Hier müssen die Kugeln in die Schachtel geworfen werden und zuvor mindestens einmal auf der Tischplatte aufspringen, damit der Wurf gültig ist. Da spielen auch Erwachsene gerne mit.
Das Top-Kinderspiel für Sechsjährige ist DSCHUNGELSCHATZ. Hier finden sich in einer kleinen Schachtel so viele Spielelemente, dass man zunächst verblüfft ist. DSCHUNGELSCHATZ ist ein Aktionsspiel, bei dem im Kampf gegen die Sanduhr verschiedenste Aufgaben erledigt werden müssen. Das ist enorm spannend, hektisch und aufregend. MANIMALS ist ebenfalls hektisch. Es handelt sich um ein Wissensspiel, bei dem Tieren bestimmte Charakteristika zugeordnet werden müssen. Sechsjährige können gut mitspielen, wenn man das reine Kartenspiel mit ein paar Siegpunktchips aufrüstet. Dann verstehen auch die Kleinsten das Wertungsprinzip. MANIMALS lässt sich mittels einer „Handicap“-Regelvariante optimal mit Erwachsenen spielen, die eh gebraucht werden, um in der unübersichtlichen Spielanleitung gelegentlich die genaue Definition eines Symbols nachzuschlagen.
BURG APPENZELL, ausgezeichnet mit dem Deutschen Kinderspiele Preis, ist eher für Achtjährige und Erwachsene geeignet. Dieses ans VERRÜCKTE LABYRINTH erinnernde Spiel ist auch eine kleine taktische Herausforderung. Ein überraschend unterhaltsamer kleiner Titel ist das Zahlenspiel WÜRFEL BINGO. Ebenfalls schon für interessierte Achtjährige ist TRAPPER spielbar, wenn man sich auf ein etwas längeres Spiel einlassen möchte. Tiere kommen auch hier vor, und es ist etwas eingängiger als das zwar bunte, aber etwas verkopfte Spiel des Jahres ZOOLORETTO.
Für Kinder und Erwachsene ab zehn Jahre ist JENSEITS VON THEBEN ein tolles abendfüllendes Unterhaltungsspiel. Hier machen wir uns als Archäologen auf zu den Ausgrabungsstätten am Mittelmeer und im Zweistromland und suchen unser Glück.

DER KLEINE SPRECHDACHS von Reiner Knizia für 2–5 Spieler, Huch & friends 2006
BEPPO DER BOCK von Klaus Zoch und Peter Schackert für 2–4 Spieler, Oberschwäbische Magnetspiele 2007
HÜPF HÜPF, HURRA! von Heinz Meister für 2–4 Spieler, Ravensburger 2007
DSCHUNGELSCHATZ von Roberto Fraga für 2–4 Spieler, Haba 2006
MANIMALS von Bernhard Naegele für 2–6 Spieler, Adlung 2006
BURG APPENZELL von Bernhard Weber und Jens-Peter Schliemann für 2–4 Spieler, Zoch 2007
WÜRFEL BINGO von Heinz Wüppen für 2–4 Spieler, Ravensburger 2007
TRAPPER von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling für 2–4 Spieler, Clementoni 2007
ZOOLORETTO von Michael Schacht für 2–5 Spieler, Abacus 2007
JENSEITS VON THEBEN von Peter Prinz für 2–4 Spieler, Queen 2007


mit Zitaten aus den FAIRPLAY-Ausgaben Nr. 79 bis 81

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen