Mittwoch, 7. Mai 2008

Wundersamer Kakerlakensalat

Es gibt Dinge, die sind schwerlich erklärbar. Warum interessiert sich die FAIRPLAY für das kleine KAKERLAKENSALAT mehr als für alle anderen Spiele? Diese Frage ist schwer zu beantworten. Ist es nur redaktionelle Schlamperei oder hat es einen tieferen Sinn?
Drei Autoren haben sich bislang des bei Drei Magier erschienenen Kartenspiels angenommen. Herbert Heller kommentierte in seiner Neuheitenvorstellung im Heft 82 die „fast unausweichlichen spielerischen Karriere eines niedlichen Haustieres“ mit den Worten „Jetzt haben wir den Salat“. Peter Neugebauer schrieb in seiner Rezension, dass das Spiel sowohl in Bierlaune als auch in geselliger Runde „sehr viel Spaß“ mache. Und in dem Messebericht der FAIRPLAY 83 gestand Andreas Mutschke, dass KAKERLAKENSALAT zwar ein witziges Reaktionsspiel, aber nichts für ihn sei.
Wir werden KAKERLAKENSALAT weiter im Auge behalten und hier in loser Folge noch die eine oder andere Besprechung dieses Spiels veröffentlichen. Damit wirklich jeder FAIRPLAY-Autor die Chance hat, sich zu diesem Spiel zu äußern … ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen