Samstag, 18. Oktober 2008

Fairplay-Jahresbilanz

mit
Arne Claussen (ac)
Wolfgang Friebe (wf)
Dieter Niehoff (dn)
Kathrin Nos (kn)
Harald Schrapers (hs)
Peter Zanow (pz)


siehe: „Die große Fairplay-Diskussion“ in Heft 85



1 Kommentar:

  1. Hallo
    Arne Claussen spricht in eurem Jahresrückblick in der Print-Fairplay vom Rollensystem, das wir nun schon einige Jahre in vielen Spielen haben. Als bekanntestes Spiel nennt er dabei »Puerto Rico«. Dieses Jahr soll dieses System in »Tribun« und »Stone Age« drin sein. Das kann ich so nicht nachvollziehen. Zwar bekommt man bei Tribun einen Bonus für die Führung einer bestimmten Fraktion, aber man wählt während des aktiven Zuges keine Rolle. Bei »Stone Age« ist das noch weniger der Fall, da kann ich nicht mal annähernd Rollen im Sinne von »Puerto Rico« finden. Was »Tribun« und »Stone Age« gemein haben ist eher das Einsetzen von Arbeitern, Schergen etc., welche man nach einer Auswertungsrunde zurückbekommt (und da gibt es natürlich dann noch »Säulen der Erde«, »Caylus«, »Agricola« u. v. a.). Ich bin mir nicht so ganz sicher wer das zum erstenmal in ein Spiel gebracht hat, aber irgendwie könnte das auf Richard Breezes »Key«-Serie zurückgehen. Hat Arne diesen Mechanismus als »Rollen« interpretiert oder habe ich irgendwas übersehen?

    Gruß
    Christof

    AntwortenLöschen