Dienstag, 8. April 2008

Erratum. Alea kennt Brück

Kaum ist die neue FAIRPLAY erschienen, in der ich in meiner Kolumne beklage, dass viele Verlage die Namen ihrer Redakteure nicht auf den Spielen vermerken. Und einen Tag später bringt mir der Paketbote das neue Alea-Spiel WIE VERHEXT. Ich drehe das Spiel um und sehe:
„Realisation: Stefan Brück“. Der Spieleredakteur ist also tatsächlich auf der Schachtel angegeben, mit der wortgleichen Formulierung wie bei den Queen Games, bei denen Bernd Dietrich für die Spiele verantwortlich zeichnet. Bei Queen war mir das bekannt, bei Alea behaupte ich in meinem FAIRPLAY-Artikel das Gegenteil.

Schnell gehe ich an mein Spieleregal, um mir meine dekorativ aufrecht stehende Alea-Sammlung anzuschauen. Seit wann wird eigentlich Brücks Name auf den Schachteln vermerkt? NOTRE DAME – da steht er bereits drauf. PUERTO RICO – auch da steht „Stefan Brück“. Und RA, das Alea-Spiel mit der Nummer „1“? Auch da: „Realisation: Stefan Brück“. Und ich habe es immer übersehen. Sorry.

Mittwoch, 2. April 2008

Fairplay 83 · April–Juni 2008

Die Fairplay Nr. 83 erscheint am Samstag, 5. April 2008.

Der Inhalt

Messebericht Neuheiten der Spielwarenmesse 2008

Spielertagebuch Gelegenheitsspieler

Kolumne Spieleredakteure – Menschen im Schatten

Rückblick Fairplay Nr. 3

Wiederspielen 1993
– Modern Art

Wir über uns Kerstin Koch

Spielekritiken

Amyitis Ystari
Flinke Feger Pro Ludo
Gisborne Clementoni
Im Jahr des Drachen Alea
Jamaica Gameworks
Key Harvest R&D
Kingsburg Truant
Laborigines Czech Board Games
Linq BeWitched
Ming Dynastie Hans im Glück
Oregon Hans im Glück
Origins Sierra Madre
Saba Goldsieber
Tribun Heidelberger
Wiege der Renaissance DDD

Zwei-Personen-Spiele
A4 gewinnt Beuth
Pentago Kosmos
Perry Rhodan Kosmos
Tzaar Smart

Kartenspiele
Alles Tomate Zoch
Bello Adlung
Hai-Alarm Drei Magier
Handelsfürsten Pegasus
Phase 10 Master Ravensburger
Pingu-Party Amigo

Kinderspiele
Einfach genial Junior Kosmos
Siedler von Catan Junior Kosmos